Adventskalender 21.12

Adventskalender 21.12

Es war einmal eine alte Dame die in einem kleinen, verträumten Städtchen lebte. Dort wohnte sie allein in einem großen Haus. Ihr Mann ist vor einiger Zeit gestorben und ihre Kinder leben in weit entfernten Städten. Gerade jetzt, während der Weihnachtszeit fühlte sie sich schrecklich einsam. In früheren Zeiten war ihr Haus mit Liebe, Freude und Weihnachtsduft erfüllt. Nun blieb ihr nur der Blick aus dem Fenster in das verschneite Städtchen. Draußen entdeckte sie die Nachbarskinder spielen und erinnerte sich an die Zeit zurück, in der ihre Kinder noch draußen gespielt hatten und seufzte traurig. 

Als der Tag des Heiligen Abend gekommen war, machte sie sich fertig, um den Vorweihnachtsgottesdienst zu feiern. Anschließend ging sie zum Adventscafé und setzte dort an einen noch freien Tisch, weihnachtlich geschmückt und mit Spekulatius Keksen gedeckt und lauschte den sich prächtig unterhaltenden Familien und Paaren. Wieder erinnerte sie sich zurück an die freudige Zeit mit ihrer Familie und seufzte. Doch dann setzte sich Matteo, einer ihrer früheren Jugendleiter zu ihr und fragte, wie sie Weinachten verbrächte. Traurig musste sie ihm erzählen, dass sie schon seit Jahren kein richtiges Weihnachten mehr feiere, da sie niemanden dafür hätte. 

Später am Abend als sie schon längst wieder Zuhause in ihrem großen Sessel saß, hörte sie es plötzlich klingeln. Verwundert öffnet sie ihre Tür und erkennt: Matteo! Er ist mit seinen Freunden der Evangelischen Jugend gekommen, um ihr eine Freude zu bereiten. Die alte Dame freut sich riesig und bittet sie herein. Zusammen feiern sie den schönsten Heiligen Abend, den sie seit langem hatte und nachdem alle gegangen waren, legte sie sich voller Freude in ihr Bett und schlief zufrieden ein. 

Von Despina Mogge, Felix Bertram, Naomi Zufall, Peter Körner, Luc Loges, Benedikt Auel